Wettbewerb bei Finanzen und der Börse

Dieser Hub wird prüfen: Die Ethik der wettbewerbswidrigen Praktiken; die zugrunde liegende Argumentation ihnen, und die moralischen Werte für das Verbot, dass Wettbewerb auf dem Markt ist, zu lösen soll. Vor einigen Jahren unterrichtete ich einen MBA-Klasse auf Geschäftsethik zu einem hoch angesehenen privaten Universität in Houston. Dies ist eines der Themen, die ich immer darauf geachtet wurde eingehend untersucht, aktualisiert und gründlich jedes Semester geprüft, von mir und meinen Schülern.

Ein vollständiger Wettbewerb freie Markt ist, in dem sich kein Käufer oder Verkäufer die Macht hat, die Preise deutlich beeinflussen, bei denen Waren ausgetauscht werden. Der Sherman Antitrust Act wurde 1890 von den Vereinigten Staaten Kongress verabschiedet, und es wurde übergeben unethische Geschäftspraktiken Link zum Test zu verbessern. Es war die erste nationale Gesetzgebung dieser Art geschaffen wettbewerbswidrigen Verhaltensweisen zu beenden, die von Amerikas größten Unternehmen begangen wurden.

Trusts wurden von großen Unternehmen als Unternehmen geschaffen, den Bestand der kooperierenden Unternehmen zu verwalten. Dieses Verfahren wurde zum ersten Mal in der Geschichte verwendet, im Jahre 1882, Standard Oil zu helfen; zum Zeitpunkt der größten Konzern der Welt. John D. Rockefeller, dessen Gründer, Chairman und Großaktionär, brauchte eine Möglichkeit, Organisation und die Kontrolle über seinen sehr großen Geschäft zu verbessern.

Im Jahre 1882 schuf John D. Rockefeller Anwälte eine innovative Form der Kapitalgesellschaft Beteiligungen und Kontrolle von Standard Oil zu zentralisieren. |Quelle

Eine juristische Person, Trusts einfach kopieren wurden ursprünglich geschaffen, um die Macht der großen amerikanischen Unternehmen zu konsolidieren. Das Wort „Vertrauen“ wurde verdorben, jedoch, wenn es mit missbräuchlichen Geschäftspraktiken assoziiert wurde, die den Wettbewerb auf dem Markt abgeraten.

In den 1880er Jahren führte öffentlichen Aufschrei in Amerika auf die Notwendigkeit des Kartellrechts zu einer Zeit, als Großbritannien die Weltwirtschaft dominiert. Zu der Zeit war die amerikanische Unternehmen kontrolliert von reichen Industriellen wie JP Morgan und John D. Rockefeller, würden jene Geschichte bezeichnen als „Räuberbarone“ Männer, die fragwürdigen Geschäftspraktiken verwendet massiven Reichtum zu erwerben.

Die Räuberbarone bezahlte Arbeiter extrem niedrige Löhne, so dass sie könnten ihre Produkte billiger als die Konkurrenz zu machen und zu verkaufen. Dann, wenn Konkurrenten verletzt waren, kauften sie sie aus, und dann die Preise angehoben Produkt höher als je zuvor. Zu einer Zeit in der Geschichte, genannt unter hier einem Trust der Northern Securities Corporation aus New Jersey, Morgan und Rockefeller kontrollierten 112 Unternehmen und mehr als $ 22 Milliarden an Vermögenswerten.

Preisfestsetzung gegen Landes- und Bundeswettbewerbsgesetze geschaffen Geschäft Absprachen zu verbieten. | Quelle

Flash Forward bis in die Neuzeit.Eine Befragung von wichtigen Führungskräften zeigte, dass 60 Prozent der Befragten Stichprobe glauben, dass viele Unternehmen engagieren sich noch in der Preisfestsetzung. Eine Studie fand heraus, dass in einem Zeitraum von zwei Jahren mehr als 60 großen Unternehmen von Bundesbehörden verfolgt worden war, für wettbewerbswidrige Praktiken.

Im Jahr 2012, Attorney Kalifornien Allgemeine Kamala D. Harris, zusammen mit den Büros von sieben anderen Staaten Generalstaatsanwälte, erreichte Siedlungen $ 571.000.000 mit drei Herstellern in Höhe, die in der Preisfestsetzung von Flachbild-LCD (Liquid Crystal Display) Platten (diese Platten beschäftigt sind in Monitore, Laptops und Fernsehern).

Auch im Jahr 2012, Mastercard, Visa, und die wichtigsten Banken, darunter JPMorgan Chase und Bank of America, vereinbart, mehr zu zahlen als $ 6 Milliarden, um eine Anti-Trust-Klage siedeln sie der Beteiligung an wettbewerbswidrigen Praktiken im Kreditkartenzahlungsabwicklung beschuldigt.